Neva Masquarade

Die Neva Masquerade (selten auch Neva Masquerade) gehört zu den sogenannten Waldkatzen (zu diesen gehören auch die Sibirische Katze und die Norwegische Waldkatze).

Das Markenzeichen der Neva Masquerade sind ihre tiefblauen Augen und diese machen diese wunderschöne Katze aus dem Osten zu einer echten Besonderheit. Der Name der Neva Masquarade ist Programm, schließlich scheint diese Katze mit dem halblangen Fell eine Maske zu tragen. Diese Katzenrasse ist ansonsten der Sibirischen Katze sehr ähnlich, beide haben einen eher rundlichen Schädel mit gerundeter Stirn, großen Augen und mittelgroßen sowie breiten Ohren. Es ist, verkürzt gesagt, die Maskenversion der sibirischen Katze.

Neva Masquarade – Am Anfang war Skepsis

Als die Neva Masquarade das erste Mal außerhalb der Sowjetunion auftauchte, begegnete man ihr noch mit Skepsis, heute ist die Neva aber bei allen Katzen Dachverbänden anerkannt. Nicht immer auch als eigenständige Katzenrasse, häufig als Schwesterrasse zur Sibirischen Katze, ab und an auch als eine Farbvariante der Sibirierin.

Da es sich bei der Neva um eine teilalbinotische Katzenrasse handelt, wird diese fast vollständig weiß geboren. Die Maske ist Folge einer Mutation, die eine Stoffwechselstörung zur Folge hat und diese führt dann dazu, dass sich an den kühleren Körperteilen (Extremitäten, Schwanz, Ohren, Nase) dunkler gefärbtes Fell bildet. Der Rest des Körpers bleibt hell. Welche Farbe diese Fellfärbung hat, zeigt sich erst recht spät. Creme, blau, seal, seal-tabby und vieles andere ist möglich.

Wenn die Katze eine sehr dunkle Maske trägt, kann es passieren, dass mit zunehmenden Alter das Fell stark nachdunkelt.

Mehr Infos über die Neva Masquarade

Hier die wichtigsten Infos über diese Katzenrasse mit den faszinierenden blauen Augen.

Halblangfell

Die Neva Masquarade ist eine Semilanghaarfell Katze und dafür recht pflegeleicht. Ihr Fell ist etwas weicher als das der Sibirischen Katze. Das Fell ist zwar pflegeleicht, dennoch sollte die Neva regelmäßig gebürstet und gekämmt werden, insbesondere dann im Fellwechsel.

Zucht

Um Kitten zu erhalten, die ebenfalls als Maskenkatzen gelten können, werden entweder zwei Neva Masquarades untereinander verpaart. Es ist aber auch möglich (je nach Verband) eine Neva mit einer Sibirischen Katze zu verpaaren. Es ist sogar möglich, zwei Sibirische Katzen mit einander zu verpaaren und Nevas im Wurf zu haben, zumindest wenn beide das Maskengen tragen.

Wesen der Neva Masquarade

Diese Katzenrasse gilt als sehr temperamentvoll. Es ist keine Katze, die neben einem her lebt, sie benötigt viel mehr auch Beschäftigung und Platz. Besonders gut wäre es, wenn die Neva Masquarade ihrem Wesen entsprechend einen gesicherten Balkon zum austoben hat, noch besser wäre ein gesicherter Garten.

  • Da die Neva Masquarade ein sehr dichtes Fell hat, dient ihr dies sogar als Winterfell. Es ist also nicht verwunderlich, wenn diese wunderschöne Katze auch im Winter nach draußen möchte.
  • Gut wäre es, wenn sie eine ebenfalls aktive zweite Katze an ihrer Seite hat.
  • Toben möchte sie, jagen, spielen.
  • Dennoch ist die Neva durchaus auch für Schmuseeinheiten zu haben.

Die Neva Masquarade kommt auch mit Hunden zurecht. Allerdings sollten diese auch an Katzen gewöhnt sein und sich dieser temperamentvollen Katze auch unterordnen können. Da die Neva sehr viel Bewegung benötigt, sollte ihr Kratzbaum entsprechend groß und unbedingt auch stabil sein.

Charakter

  • Fröhlich, temperamentvoll, neugierig, urwüchsig, verspielte Katze.
  • Hoher Bewegungsdrang, besser keine Einzelhaltung, besser nicht in einer kleinen Wohnung.
  • Lernen gerne.
  • Gute Familienkatzen. Kommen mit Hunden zurecht.

Steckbrief Neva Masquarade

Name: Neva Masquarade, Neva Masquerade, Neva

Augenfarbe: Immer blau, häufig sehr intensiv

Herkunft: Stammte aus der ehemaligen Sowjetunion. Ihre Zuchtgeschichte, zum Beispiel wie das Point-Gen dazu kam, liegt eher im Dunklen.

Aussehen: Ähnelt sehr der Sibirischen Katze, außer bei der Fellfarbe und bei der Augenfarbe.

Fell: Halblang, sehr dicht. Deckhaar ist wasserabstoßend. Kürzeres Sommerfell.

Größe: Mittelgroße bis große Waldkatze.

Farben: Pointkatze mit heller Grundfarbe, erlaubte Farben bei der Maske: Seal, blau, rot, creme, seal/blau schildplatt, smoke, tabby und/oder silber bzw. golden, sogar weiß.

Lebenserwartung: 15 bis 20 Jahre.