Katzenrassen

Die Familie der Katzen selbst ist in drei Gruppen aufgeteilt:

Kleinkatzen (hier zählt unsere Hauskatze zu, aber auch Puma, Luchs, Wildkatze und Ozelot).

Großkatzen (Löwe, Tiger, Leopard, Jaguar.

Geparden.

Anerkannte Katzenrassen gibt es zur Zeit nur ungefähr 40 (das schwankt von Katzenrasseverband zu Katzenrasseverband, nicht jede Katzenrasse ist weltweit anerkannt). Das sind recht wenig verschiedene Rassen, Hunderassen gibt es über 240. Die verschiedenen Katzenrassen unterscheiden sich in Haarlänge, Fellfarbe und Kopfform. Aber auch die Statur kann gänzlich unterschiedlich sein. Gezüchtet werden Rassekatzen seit dem 19. Jahrhundert.

Auf der Katzeninfoseite geht es um die Hauskatze. Damit werden eigentlich alle Katzen bezeichnet, die in mehr oder weniger direkten Kontakt mit dem Menschen leben.

Zu den beliebtesten Katzenrassen gehört die Britische Kurzhaar (BKH), die Maine Coon, die Perserkatze und auch die Siamkatze.